logoyach-pool

Charter-Versicherung

Bootszeugnis

Stäbisch Yachting   Efeuweg 14   42111 Wuppertal   Tel. 0202 773335   Fax 0202 7730127   mail to info@staebisch.de

Deutsches Bootszeugnis: der Tüv für die Charteryacht

Eine Charteryacht unter deutscher Flagge muss auch im Ausland über eine Chartergenehmigung in Form eines Bootszeugnisses verfügen.
Mieten Sie eine Yacht unter deutscher Flagge ohne Bootszeugnis, so kann das im Falle eines Unfalls zu haftungsrechtlichen und versicherungstechnischen Konsequenzen führen.

Ein Bootszeugnis für Charteryachten im Ausland stellt auf Antrag das Schifffahrtsamt Wilhelmshaven nach Prüfung eines Gutachtens aus. Die Begutachtung wird durch den Germanischen Loyd durchgeführt. Das Bootszeugnis ist zwei Jahre gültig und wird nach erneuter Begutachtung verlängert.

Im Rahmen der Begutachtung wird die Struktur und Stabilität der Yacht überprüft, das Vorhandensein und die Funktion der Sicherheitsausrüstung wird geprüft, die Einhaltung der Wartungsintervalle von Rettungsmittel (Rettungsinsel, automatische Rettungswesten Seenotsignale, usw.), sowie die Überprüfung der Gasanlage auf Lecks sind nachzuweisen.

Im Einzelnen werden überprüft:
Schiffskörper (Außenhaut, Schotte, Deck, Aufbauten), Rigg (Mast, stehendes Gut, laufendes Gut, Segel), Lenzeinrichtungen, Baumerkmale (Stabilität, Luken, Cockpitvolumen, Cockpitlenzrohre, Seereling, Seeventile, seefeste Inneneinrichtung, Notpinne, Sicherheitsleiter usw.) entsprechend der CE-Kennzeichnung
.

Hier folgt die Liste der zwingend vorgeschriebenen Sicherheitsausrüstung (Auszug):
Baumustergeprüfte Positionslaternen
Ankerlaterne, Ankerball, Nebelhorn
2 Feuerlöscher a 2 kg Pulver
Log, Kompass, Handpeilkompass
Radarreflektor, Fernglas, Handlampe
2 Rettungsringe, davon mindestens einer mit Leine und Licht
Vollautomatische Rettungswesten oder Feststoffwesten
Sicherheitsgurte DIN 7925 und Sicherheitsleine
Rettungsinsel
6 Fallschirmraketen rot, 4 Handfackeln rot, 2 schwimmfähige Rauchsignale orange
Flagge `N` und `C`, Bundesflagge
Erste - Hilfe Kasten
Ein vom Gewicht fùr die Yacht geeigneter Anker mit Kette und Leine, Zweitanker
Schlepptrosse 30 m, Bootshaken, Wurfleine 16 m
Fender, Festmacher
Kochanlage
Handlot oder Echolot
Empfangsanlage oder Navtex
Barometer
Seekarten, Seehandbuch, LFV entsprechend dem Fahrgebiet
Navigationshilfsmittel
Bug- und Heckbord
Aussentreppe
Absperrventil an Brennstofftanks
Treibanker
Leckdichtungsmaterial
Werkzeug
Reffeinrichtung
Bolzenschneider,
Kappbeil